derzeit in den kinos


BEUYS

Von Andres Veiel
Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er uns schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf“. Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. „Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen?“ fragt er grinsend. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.



Österr. Kinostart gefördert von





DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF

Von Teresa Distelberger, Niko Mayr,
Gabi Schweiger, Nicole Scherg
Mit: Anna Heringer, Walter Ötsch, Andreas Renoldner, Andrea Roschek, Juditz Schachinger, Rita Trattnigg
Überall hören wir von Krisen, Medien schüren die Verunsicherung. Wie reagieren wir darauf? Augen zu, Ohren zu? Oder doch Ärmel aufkrempeln und was tun? DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF macht Mut: Sechs Beispiele erzählen von der Möglichkeit, den Lauf der Dinge doch selbst mitzugestalten.




Österr. Kinostart gefördert von


Materialien

 


DIE GABE ZU HEILEN

Von Andreas Geiger
Mit: Jakob "Köbi" Meile, Ojuna Altangerel, Birthe Krabbes, Robert Baldauf, Stephan Dalley
DIE GABE ZU HEILEN erzählt die Geschichte von Menschen, die mit ihren besonderen Fähigkeiten Beschwerden ihrer Patienten lindern oder heilen können. Fünf Heiler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz lassen den Zuschauer teilhaben an der Suche nach versteckten Ursachen und bei der Anwendung von überliefertem Heilwissen. Mit ihrer Begabung therapieren sie seelische und körperliche Krankheiten, bei denen die klassische Medizin oft schon aufgegeben hat.






EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID

Von Von Lars Montag
Drehbuch: Lars Montag und Helmut Krausser nach dem gleichnamigen Roman von Helmut Krausser
Mit: Jan Henrik Stahlberg, Maria Hofstätter, Eva Löbau, Rainer Bock u.a.
EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID ist eine provokante Komödie über die Schwierigkeiten, eine glückliche Beziehung zu leben. Ein Schuhdiebstahl im Zug bildet den Auftakt eines wilden Kaleidoskops von Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen unterschiedlichsten Großstadtmenschen, die in diesem Film lustvoll wie in einem Spinnennetz zappeln.




Österr. Kinostart gefördert von




DANCING BEETHOVEN

Von Arantxa Aguirre
Mit: Malya Roman, Julien Favreau, Elisabeth Ros u.v.a.
Béjart Ballet – Lausanne; Tokyo Ballet; Israel Philharmonic Orchestra – Dir. Zubin Mehta; Ritsu Yu Kai Choir
Das weltberühmte Béjart-Ballett Lausanne tanzt Beethovens Neunte Symphonie. In meisterhaft gestalteten Bildern wird uns die atemberaubende Entstehungsgeschichte eines der erfolgreichsten Tanzstücke des 21. Jahrhunderts präsentiert.




Österr. Kinostart gefördert von




EIN EHRENWERTER BÜRGER
(El ciudadano ilustre)

Von Gaston Duprat, Mariano Cohn
Mit: Oscar Martínez, Dady Brieva, Andrea Frigerio
„Meine Figuren haben es nie geschafft, herauszukommen, ich habe es nie geschafft, zurückzukehren“, sagt Literaturnobelpreisträger Daniel Mantovani über seinen verschlafenen Heimatort in der argentinischen Provinz. Als er zum ersten Mal nach 40 Jahren eine Einladung an den Schauplatz aller seiner Bücher annimmt, freut er sich auf das Wiedersehen mit der ersten Liebe, den alten Freunden und Bekannten. Doch die realen Vorbilder für die pittoresken und skurrilen Gestalten aus seinen Romanen sind nicht alle zufrieden mit ihrem „Schöpfer“...




EIN DEUTSCHES LEBEN

Von Christian Krönes, Olaf S. Müller,
Roland Schrotthofer und Florian Weigensamer
Brunhilde Pomsel war Sekretärin von NS Propagandaminister Joseph Goebbels. In Zeiten dramatischer politischer Entwicklungen sind die Erinnerungen der 106-jährigen Frau von beklemmender Aktualität..




Österr. Kinostart gefördert von


Materialien

 


TANNA

Von Martin Butler & Bentley Dean
Mit: Mungau Dain, Marie Wawa, Marceline Rofit, Chief Charlie Kahla, Albi Nangia u.a.
Der Spielfilm TANNA gehört wohl zu den schönsten Überraschungen, die uns das Kinojahr beschert. Er entstand auf der entlegenen gleichnamigen Insel in der Südsee. Das Regisseursduo erzählt mit der lokalen Bevölkerung als Darstellern eine Romeo-und-Julia-Geschichte, die uns im besten Sinn in eine andere Welt versetzt.






NOMA

Von Pierre Deschamps
Mit: René Redzepi, Claus Meyer, Ferran Adriá, Paul Cunningham, dem Team des Noma u.a.
NOMA ist eine Reise durch das einzigartige kulinarische Universum von René Redzepi, dessen Kopenhagener Restaurant Noma in den letzten sechs Jahren vier Mal zum besten der Welt gekürt wurde.






DIE ROTE SCHILDKRÖTE

Von Michael Dudok de Wit
Ein Schiffbrüchiger kämpft sich durch den stürmischen Ozean.
Er strandet auf einer einsamen Insel, auf der nur Vögel und einige neugierige kleine Krebse leben. Der Mann baut ein Floß. Doch es gelingt ihm nicht, damit aufs Meer hinauszufahren. Es dauert eine Weile, bis er herausfindet, welche geheimnisvolle Kraft ihn am Verlassen der Insel hindert: Eine majestätische rote Schildkröte - die bald einen überraschenden Wandel durchmacht...

 




Österr. Kinostart gefördert von




NERUDA

Von Pablo Larraín
Mit: Luis Gnecco, Gael Garcia Bernal, Mercedes Moràn u.a.
1948. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda (Luis Gnecco), berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung Präsident Videlas des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben. Neruda entzieht sich seiner Verhaftung und taucht ab. Mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung „Canto General“ versucht er, mit seiner Frau Delia del Carril (Mercedes Moràn) das Land zu verlassen. Verfolgt vom melancholischen Polizisten Peluchoneau (Gael Garcia Bernal) beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz eigenen Reiz abgewinnt.




Österr. Kinostart gefördert von




DAS UNBEKANNTE MÄDCHEN
(La Fille inconnue)

Von Jean-Pierre & Luc Dardenne
Mit: Adèle Haenel, Jérémie Renier, Olivier Bonnaud, Louka Minella u.a.
Der zehnte Spielfilm der Brüder Dardenne erzählt die Geschichte der jungen Ärztin Jenny (Shooting-Star mit österreichischen Wurzeln Adèle Haenel). Als es eines Abends nach Sprechstundenende an der Tür ihrer Praxis klingelt und eine junge Frau um Hilfe bittet, antwortet Jenny nicht, weil sie zur gleichen Zeit den neuen Kollegen vorgestellt wird. Am nächsten Tag erfährt sie von der Polizei, dass eine nicht identifizierte, junge Frau tot aufgefunden wurde. Von Schuldgefühlen geplagt, stellt Jenny private Nachforschungen an, um mehr über die Identität der Verstorbenen herauszufinden...





Österr. Kinostart gefördert von

Materialien

DER GLÜCKLICHSTE TAG
IM LEBEN DES OLLI MÄKI

(Hymyilevä mies)

Von Juho Kuosmanen
Mit: Jarkko Lahti, Oona Airola, Eero Milonoff u.a.
Finnland 1962: Olli Mäki hat die einmalige Chance, Weltmeister zu werden. Aber der hat was ganz anderes im Kopf: Er hat gerade die Liebe seines Lebens getroffen …



Materialien

EMPÖRUNG
(Indignation)

Von James Schamus
Drehbuch: James Schamus nach dem gleichnamigen Roman von Philip Roth
Mit: Logan Lerman, Sarah Gadon, Tracy Letts u.a.
USA 1951, die Hysterie der McCarthy-Ära prägt die Stimmung, jungen Männern droht der Militärdienst in Korea. Umso erleichterter ist Marcus Metzner, als er einen Studienplatz bekommt und sich so auch der Überfürsorge seiner jüdischen Eltern entziehen kann. In seinem College in Ohio gerät er allerdings mit den christlich geprägten Regeln der Universität in Konflikt, erlebt Konkurrenzkämpfe sowie Klassenunterschiede und erliegt der bildschönen und geheimnisvollen Kommilitonin Olivia…



Materialien

LOVE & FRIENDSHIP

Von Whit Stillman
Drehbuch: Whit Stillman nach dem Roman “Lady Susan” von Jane Austen
Mit: Kate Beckinsale, Chlöe Sevigny, Xavier Samuel, Stephen Fry u.a.
Die schöne junge Witwe Lady Susan Vernon (Kate Beckinsale) sucht Zuflucht auf dem Landsitz ihrer Schwägerin, um dort die schillernden Gerüchte auszusitzen, die über ihre Affären die Runde machen. Sie beschließt, die Auszeit zu nutzen, um nicht nur für sich einen Ehemann zu sichern, sondern gleich auch einen für ihre attraktive aber schüchtere Tochter Frederica, die ihr zunehmend lästig ist. Denn Lady Susan möchte mehr Zeit für ihre engste Vertraute Alicia Johnson (Chloë Sevigny) und vor allem für sich selbst. Ihre Versuche sind erfolgreich und bald interessieren sich der junge, hübsche Reginald DeCourcy, der reiche und alberne Sir James Martin und der gutaussehende, aber leider verheiratete Lord Manwaring für die Damen, was die Sache doch etwas kompliziert macht…




Österr. Kinostart gefördert von

Materialien

THE HAPPY FILM

Von Stefan Sagmeister & Ben Nabors
Regie: Stefan Sagmeister, Ben Nabors, Hillman Curtis Mit: Stefan Sagmeister, Jessica Walsh, Sheenah Hankin, Pak Merta Ada u.a.
Der österreichische Designer Stefan Sagmeister hat es gut. Er lebt in seiner Traumstadt New York und gestaltet sehr erfolgreich Album-Cover für die Rolling Stones, Jay-Z und die Talking Heads. Aber in seinem Kopf geistert die Frage herum, ob das wirklich alles ist. Er entschließt sich dazu, ein Design-Projekt aus sich selbst zu machen. Kann er seine Persönlichkeit umgestalten und so ein besserer Mensch werden? Kann er durch Übung lernen, glücklich zu sein?




Materialien

DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ

Von Wim Wenders
Nach dem Theaterstück von Peter Handke
Mit: Sophie Semin, Reda Kateb, Jens Harzer und Nick Cave
Der Film ist eine Ode an den Sommer, die Liebe und das Leben; ein poetischer Sommerdialog, der uns zeigt, wie verschieden doch Frauen und Männer sind und wie sehr sich ihre Sehnsüchte und Erwartungen an das Leben voneinander unterscheiden.





Materialien

WAS MÄNNER SONST NICHT ZEIGEN
(Miesten vuoro)

Von Joonas Berghäll & Mika Hotakainen
Mit: Marko Haapaniemi, Pekka Ahonen, Tuomo Hannuksela, Rauno Heikkilä, Esko Haikara u.a.
In der wohligen Wärme der Sauna tauschen finnische Männer sowohl humorvolle als auch tiefgründige Lebensgeschichten aus und kehren ihr Innerstes nach außen. Im Mittelpunkt steht immer: die Sauna. Die ist in Finnland wohl aus jedem Raum mit vier Wänden zu machen - auch Telefonzellen, alte Wohnwagen und Erntemaschinen sind bestens geeignet, um Menschen zusammen zu bringen.




Materialien


PAULA
- MEIN LEBEN SOLL EIN FEST SEIN

Von Christian Schwochow
Mit: Carla Juri, Albrecht Abraham Schuch, Roxane Duran, Joel Basman u.a.
Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe.





Österr. Kinostart gefördert von


Materialien